Napaljarri-warnu Jukurrpa #10

€1.100

Athena Nangala Granites


Acryl auf Leinen
107 x 61 cm
Das Napaljarri-warnu Jukurrpa (sieben träumende Schwestern) zeigt die Geschichte der sieben angestammten Napaljarri-Schwestern, die heute am Nachthimmel in der Gruppe von sieben Sternen im Sternbild Stier, besser bekannt als Plejaden, zu finden sind. Die Plejaden sind sieben Frauen der Napaljarri-Hautgruppe und werden oft auf Gemälden dieses Jukurrpa dargestellt, der den Jampijinpa-Mann 'wardilyka' (den Buschtruthahn [Ardeotis australias]) trägt, der in den Napaljarri-warnu verliebt ist und den Oriongürtel darstellt Sternhaufen. Jukurra-jukurra, der Morgenstern, ist ein Jakamarra-Mann, der ebenfalls in die sieben Napaljarri-Schwestern verliebt ist und oft gezeigt wird, wie er sie über den Nachthimmel jagt. In einem letzten Versuch, der Jakamarra zu entkommen, verwandelten sich die Napaljarri-warnu in Feuer und stiegen in den Himmel auf, um Sterne zu werden. Die Verwalter der Napaljarri-warnu Jukurrpa sind Japaljarri / Jungarrayi-Männer und Napaljarri / Nungarrayi-Frauen. Einige Teile des Napaljarri-warnu Jukurrpa sind eng mit den heiligen Zeremonien der Männer verbunden, die sehr geheimnisvoll sind. In zeitgenössischen Warlpiri-Gemälden wird die traditionelle Ikonographie verwendet, um das Jukurrpa, zugehörige Orte und andere Elemente darzustellen. Auf Gemälden für diesen Jukurrpa ist oft der weibliche Star Yantarlarangi (Venus - der Abendstern) abgebildet, der die sieben Napaljarri-Schwestern verfolgt, weil sie ihr die Nacht gestohlen haben.
  • Artikel:10344
Künstler