Mapunu Nurruwuthun

Mapunu, geboren 1970, ist die Tochter von Dula Nurruwuthun (ca. 1936 – 2001), einem hochrangigen Mann des Munyuku Klans, der von seinem Vater Djimbaryun nicht nur das Recht, Munyuku Klan
Gemälde zu malen, sondern auch den wichtigen Titel Djirikay geerbt hatte. Sein Bruder, Gambali, hatte denselben Titel. Um einen solchen Rang einzunehmen, muss man ein Spezialwissen über die Rituale und Gesetze haben, nicht nur vom eigenen Klan, sondern auch über alle anderen, die zu beiden Moietys von Nordost Arnhem Land gehören. Dula ist als der Ritualspezialist bekannt und Gambali als der offizielle Tutor.

Angehörige des Munyuku Stammes haben zwei Homelands: Rurranala, ein Buschland, das durch einen Süßwasserfluss bestimmt wird und Yarrinya, ein Homeland am Strand, das durch den Salzwasserozean entlang der Küste gekennzeichnet ist. Trotz des scheinbaren Widerspruchs stellt dieses Gemälde eines Hais einen Süßwasserbereich dar, der weit von der Küste entfernt ist.

Dies ist das Kernland der Munyuku – das heilige Süßwasserbecken von Rurranala, wo das moderne Homeland des Künstlers angesiedelt wurde. Es ist eine permanente Wasserquelle in der Mitte des endlosen Schmuckzypressenwaldes, circa 100 km von Yirrkala entfernt. Das Gemälde entstand an diesem Ort. Die Quelle lebt von der Kraft des Wissens und der Weisheit der Munyuku.

Kunstwerke: