Ian Waldron

Ian Waldron ist ein Kurtjar Mann, dessen traditionelles Land zwischen Karumba und dem Mitchell Fluss am Golf von Carpentaria liegt. Seine intensiven Beziehungen zu dem Land liefern das Material und die Inspiration für viele seiner Arbeiten.

Waldon wurde im März 2010 mit dem bedeutenden Glover Preis ausgezeichnet und war tatsächlich der erste indigene Künstler vom australischen Festland, dem diese staatliche Anerkennung für Landschaftsmalerei zugesprochen wurde. Bereits 1995 hatte er den Telstra Open Painting Category Award erhalten. Seitdem wurden seine Arbeiten in verschiedenen, national beachteten Ausstellungen gezeigt und angekauft für herausragende öffentliche und private Sammlungen, darunter die des Parlament Hauses und des Museum and Art Gallery of the Northern Territory.

Unter dem Titel Bloodwood Totem reflektiert der Künstler seine tiefes Mitempfinden für die seelische Verbundenheit der indigenen Australier zu ihrer Landschaft, für ihre kulturellen Überlieferungen und ihren Glauben und zugleich für den Verlust ihrer Sprache dieser traditionellen Kultur. Bloodwood ist das Totem des Kurtjar Stammes.

Kunstwerke: