Evelyn Pultara

Evelyn Pultara lebt in der Wilora Community in den Utopia Homelands mit ihrem Mann Clem und ihrer Familie. Ihre Eltern (jetzt verstorben) waren Rosie Ngale und Jack Kngwarreye. Da Jack der Bruder der verstorbenen Emily Kngwarreye war, ist Evelyn ihre Nichte. Jack hatte zwei Frauen und fünf Kinder. Das einzige weitere Kind von Rosie ist Greeny Purvis, der angesehene und berühmte Künstler von Anmatyerre.

Greeny und Evelyn teilen sich das Pflanzentotem ihrer verstorbenen Tante, die Bush Yam, die eine heimische unterirdische Quelle für Nahrung und Wasser ist. Evelyn stellt ihr Dreaming Totem in vielen verschiedenen Stilen dar, von bildlichen Darstellungen des essbaren Wurzelsystems der Pflanzen bis hin zur explosiven Natur eines keimenden Yamswurzel Samens.

Es ist ihre große Fähigkeit, Harmonie innerhalb einer breiten Farbpalette zu finden; dies hebt sie als Künstlerin hervor. Sie ist besonders in Galerien in Frankreich und Italien vertreten und hatte ihre erste Einzelausstellung in der Walkabout Gallery in Leichardt, Sydney.

Seit 2003 hat sie auch an mehreren Gruppenausstellungen teilgenommen, einschließlich zuletzt einer Ausstellung der zeitgenössischen Aborigine-Kunst in der Gallery New Quay Docklands, Melbourne.

Kunstwerke: