Über Roots Gallery

Die Roots Gallery befindet sich im Herzen von Hamburg Winterhude. Nach einer erfolgreichen Ausstellung im Ernst Barlach Museum in Wedel, haben wir uns entschlossen eine Galerie zu eröffnen.

Zum einen um Kunstwerke unserer eigenen Sammlung zu verkaufen und zum anderen um auch neue Künstler auszustellen.

Wir möchten damit dazu beitragen, die Aboriginal Kunst in Deutschland bekannt zu machen.

Steckbrief der Roots Gallery

Wir zeigen in unserer Gallery immer ca. 30-40 Bilder, die in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden. Unsere Roots Gallery hat eine Fläche von 130m² und präsentiert Ihnen ca. 40 verschiedene Kunstwerke.

Ca. 4 x im Jahr werden neue Ausstellungen gezeigt, die wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern in Australien zusammen stellen. Die Erwerbung der Kunstwerke ist vor Ort auch möglich.

Besuchen Sie uns auch außerhalb der Austellungstemine nach Vereinbarung. Es gibt keine Eintrittskosten. Gerne organisieren wir auch für Sie Führungen und erklären Ihnen die Kunstrichtung der Aboriginals.

Warum Aboriginal Kunst und der Name Roots Gallery

Weil ein großer Bestandteil unserer Sammlung schon immer aus Aboriginal Kunstwerken bestand. Wir sind von der Kunstrichtung begeistert. Der Name (Roots) passt sehr gut, da es sich bei der Kunstrichtung um eine sehr alte Kunstform handelt. Im Laufe der 70er Jahren hat sich diese schließlich zu einer Contemporary Art (Zeitgenössische Kunst) gewandelt.

Der Weg von den Künstlern in die Roots Gallery

Wir stehen in Zusammenarbeit mit Art Centre und Galerien in Australien. Gemeinsam stellen wir die neuen Ausstellungen zusammen.

Ethische Standards für den Handel mit Kunstwerken der Aborigines sind für uns ein Muss. Wir unterstützen die Arbeit des Indigenous Art Code und sehen es als unsere Pflicht, faire Konditionen für unsere Künstler zu gewährleisten. Mehr unter www.indigenousartcode.org.