Patrick Japangardi

Water Dreaming
30 x 30 cm

€1

Acryl auf Leinwand
30 x 30 cm
2013

Art.-Nr.: 10272 Kategorien: ,

Produktbeschreibung

Die in diesem Gemälde dargestellte Stätte ist Puyurru, westlich von Yuendumu. In den normalerweise trockenen Bachbetten befinden sich Sickerwasser oder natürlich vorkommende Brunnen.

Zwei Jangala Männer, Regenmacher, sangen den Regen herbei und entfesselten einen gigantischen Sturm. Er zog durch das ganze Land, wobei Blitze auf den Boden prallten. Dieser Sturm traf auf einen anderen Sturm aus Wapurtali, im Westen, und wurde von einem kirrkarlan (einem braunen Falken) aufgehoben und weiter nach Westen getragen, bis dieser den Sturm bei Purlungyanu fallen ließ, wodurch ein gigantisches Sickerwasser entstand.

Bei Puyurru grub der Vogel eine Riesenschlange, eine warnayarra (die Regenbogenschlange) aus und die Schlange trug Wasser, um den großen See Jillyiumpa zu schaffen, der sich in der Nähe einer Außenstation in diesem Land befindet. Diese Geschichte gehört den Jangala Männern und Nangala Frauen.

In zeitgenössischen Warlpiri Gemälden wird traditionelle Ikonografie verwendet, um das Jukurrpa, die damit verbundenen Stätten und andere Elemente darzustellen. In vielen Gemälden über das Jukurrpa symbolisieren gekrümmte und gerade Linien die ngawarra (Fluten), die durch diese Landschaft fließen.

Unter den vielfach zur Darstellung dieser Geschichte verwendeten Motiven gehören kleine Kreise, die mulju (Sickerwasser) symbolisieren und kurze Balken, die mangkurdu (Cumulus- und Stratocumuluswolken) darstellen.

Über den Künstler:

Patrick Japangardi Williams, geboren 1975, ist ein aufstrebender Künstler aus Yuendumu, einer abgeschiedenen indigenen Gemeinschaft Australiens, 290 km nordwestlich von Alice Springs.

Mehr über Patrick Japangardi