ningura_napurrula-NN0611145

Ngaminya Womens Dreaming
61 x 55 cm

€1.200

Acryl auf Leinen
61 x 55 cm
2006

Verfügbar

Art.-Nr.: 10199 Kategorien: ,

Produktbeschreibung

Die runde Fläche in der Bildmitte stellt das Felsloch und die Sickerwasseranlage von Ngaminya dar, etwas südwestlich von der Kiwirrkura Community in Westaustralien. In Urzeiten reiste eine Gruppe von Frauen aus dem Westen zu dieser Stätte und versammelte sich in Ngaminya, um die Tänze aufzuführen und die Lieder zu singen, die mit dem Gebiet verbunden sind.

Sie spannen auch Haarsträhnen für Nyimparra (Röcke), die während dieser Zeremonien getragen wurden. Die kammartigen Formen in diesem Bild stellen die Nyimparra dar. Während des Aufenthalts an der Stätte sammelten die Frauen die essbaren Beeren, auch bekannt als Kampurarrpa oder Wüstenrosine vom kleinen Strauch Solanum Centrale.

Diese Beeren können direkt vom Strauch gegessen werden, aber manchmal werden sie auch zu einer Paste gemahlen und auf Kohlen gekocht, um eine bestimmte Art Buschbrot herzustellen. Die kleinen schwarzen Kreise in diesem Bild stellen Kampurarrpa dar.

Die kleinen roten Kreise repräsentieren Pura (Buschtomate) von der Pflanze Solanum Chippendalei, die auch von den Frauen gesammelt wurde. Die Frauen setzten später ihre Reise in nordöstlicher Richtung nach Wirrul, Walkalkarra und Wilkinkarra (Lake Mackay) fort.

Über den Künstler:

Ningura Napurrula Gibson wurde um 1938 in Watulka in Westaustralien südlich von der modernen Kiwirrkura Gemeinschaft geboren. Sie zog mit ihrem Mann in den frühen Tagen der Ansiedlung nach Papunya. Ningura ist die Witwe von Yala Yala Gibbs Tjungurrayi, einem hochgeschätzten Stammesältesten aus Pintupi, der über wichtige Kenntnisse der Dreaming Geschichten seines Landes verfügte.

Mehr über Ningura Napurrula Gibson