mapunu_nurruwuthun-hammerhead

Hammerhead

€2.200

Ocker auf Pfahl
184 cm
2007

Verfügbar

Art.-Nr.: 10192 Kategorien: ,

Produktbeschreibung

Die Macht der bei Rurrangala vorkommenden Kräfte wird durch die Anwesenheit des Munyuku Totems von Garranunun bestimmt, dem an diesem Ort vorkommenden Hammerkopfhai. Garrarnunurn ist von den oberen Bereichen der Blue Mud Bay heraufgeschwommen, einem Salzwasserort mit dem Namen Manybalala, dann durch Maywundji bis er dem Wasserlauf nach Rurranala folgte. Die Metapher handelt vom Mischen des Salzwassers mit Süßwasser. Maywundji ist ein großes Überschwemmungsgebiet, das von jahreszeitlich bedingtem Hochwasser, den Gezeiten und der Trockenheit betroffen ist.

Während der Trockenzeit taucht Süßwasser aus Rurranala, das im Laufe der Zeit unterirdisch geworden ist, bei Mawundji wieder auf. Wasservögel hinterlassen ihre Fußabdrücke im trocknenden Schlamm.

Das Wasser ist immer noch heilig und enthält die Essenz des Munyuku Lebens. Munyuku Männer und ihre Frauen träumen (besuchen) diesen Ort. Die miny’tji, auf den das Figurative übertragen wurde, gehört zu den Munyuku und stellt den Fluss, die Energie und den Zustand des Wassers aus diesen Wasserquellen dar.

Über den Künstler:

Mapunu, geboren 1970, ist die Tochter von Dula Nurruwuthun (ca. 1936 – 2001), einem hochrangigen Mann des Munyuku Klans, der von seinem Vater Djimbaryun nicht nur das Recht, Munyuku Klan
Gemälde zu malen, sondern auch den wichtigen Titel Djirikay geerbt hatte. Sein Bruder, Gambali, hatte denselben Titel. Um einen solchen Rang einzunehmen, muss man ein Spezialwissen über die Rituale und Gesetze haben, nicht nur vom eigenen Klan, sondern auch über alle anderen, die zu beiden Moietys von Nordost Arnhem Land gehören. Dula ist als der Ritualspezialist bekannt und Gambali als der offizielle Tutor.

Mehr über Mapunu Nurruwuthun