Kudditji Kngwarreye

Kudditji Kngwarreye ist ein Rangältester der östlichen Anmatyerre Sprachgruppe von Alhalkere auf den Utopia Homelands, ungefähr 270 km nordöstlich von Alice Springs. Kudditji (ausgesprochen Kubbitji) wurde um 1928 geboren. Er ist der jüngere Bruder der berühmten Utopia-Künstlerin Emily Kame Kngwarreye. Als junger Mann arbeitete Kudditji als Viehzüchter auf Viehstationen in der Nähe seines traditionellen Landes und in anderen Gelegenheitsjobs wie z. B. als Goldbergarbeiter. Er fing 1986 mit dem Malen an, nachdem sich die Central Desert Kunstbewegung, die mit der Arbeit von Rangältesten in Papunya begann, unter anderen Wüstengemeinschaften verbreitete.

Der frühe Stil von Kudditji Kngwarreye bestand aus symmetrisch gepunkteten Bildern, die die Emu-Dreaming-Stätten und die zeremoniellen Aufgaben der Männer darstellen. Mitte der 1990er Jahre begann Kudditji zu experimentieren, indem er seinen früheren feinen Punktstil durch breite Farbschwünge und dicht aufgetragene Farbgestaltung auf der Leinwand ersetzte. Diese Bildgestaltung wurde zu einem Gleichnis für die Landschaft der westlichen Ebene. Die Bilder entwickelten sich zu romantischen Abbildungen seines Landes, spezialisiert auf die Farbe und Form der Landschaft. Es entstanden kraftvolle Darstellungen von den intensiven Himmeln der Wüsten-Regenzeit und der extremen Hitze des Hochsommers.

Das Emu Dreaming ist eines der geerbten Ahnentotems von Kudditji und darauf wird in seinen Bildern regelmäßig hingewiesen. Kudditji Kngwarreye ist immer wieder in großen internationalen Ausstellungen vertreten und ist für die traditionellen Bilder seines Ahnen Dreamings gewonnen weltweit anerkannt. Kudditji Kngwarreye malt sein Land aus der Luftperspektive, den Wechsel der Jahreszeiten sowie die Gebiete von spiritueller Bedeutung reflektierend. Kudditji ist der oberste Gesetzeshüter und einer der Stammesältesten des Ammatyerre sprechenden Volkes von Utopia. Mithilfe der unvergleichlichen und einzigartigen Kenntnisse seines Landes begann Kudditji mit Farbe aus synthetischem Polymer zu experimentieren, um den pointilistischen Stil zu überwinden. Er benutzte einen vollgesogenen Pinsel, mit dem er in Schichten über die Leinwand strich, die den landschaftlichen Strukturen der westlichen Ebene nachempfunden waren. Mit einer bis dahin nicht gekannten Intensität drücken diese romantisch anmutenden Bilder Kudditjis große Kenntnis und die Liebe zu seinem Land aus.

Die Arbeiten von Kudditji Kngwarreye wurden international ausgestellt und sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Kunstsammlungen vertreten.

Kunstwerke: