Kathleen Petyarre

Kathleen Petyarre wurde 1940 in Atnangkere geboren, einer wichtigen Sickerwasseranlage für Aborigines an der Westgrenze der Utopia Station, 240km nordöstlich von Alice Springs in Australiens Nothern Territory. Sie gehört dem Alyawarre/Eastern Anmatyerre Klan an und spricht östliches Anmatyerre mit Englisch als Zweitsprache.

Kathleen ließ sich mit ihrer Tochter Margaret und ihren Schwestern im Mosquito Bore an der Utopia Station in der Nähe ihres Geburtsorts nieder. Sie begann 1977 mit Batik zu arbeiten, als Jenny Green, eine Erwachsenenbildungslehrerin, nach Utopia kam und dort eine Batik-Werkstatt organisierte.

In den letzten Jahren, etwa seit 2003, hat sie einen freieren Stil mit Anhäufungen von größeren Punkten und stärkeren Linien entwickelt neben den sehr feinen Strukturen, für die die Künstlerin bekannt ist. Während dieser Stil in einigen Gegenden als weniger akzentuiert angeprangert wurde, lobte man ihn auch als logische künstlerische Entwicklung zu einer stärkeren und dramatischeren Ausdrucksweise: „Vielleicht abstrakter, sicherlich moderner in seiner Technik und Präsentation”.

Kunstwerke: