Craig Charles

Craig Charles, mit einer Yorta Yorta Abstammung väterlicherseits und einer Mhutti Mhutti Abstammung mütterlicherseits, lebt als Maler in Melbourne. Im Jahr 1975 wurde Charles in Mildura, im Latje Latje Land geboren und wuchs dort bei seinen Urgroßeltern, Betty Charles, die vom Djara Volk abstammte, und Ron Murray, ein Nachfahre des Wamba Wamba/Lake Boga Volkes, auf. Von jungen Jahren an war Kreativität ein Teil seines Lebens: Der Künstler erinnert sich daran, schon im Alter von vier Jahren Geschichten zugehört und mit Betty und seinen Geschwistern am Küchentisch gemalt zu haben. Seine formelle Ausbildung begann im Jahr 1996, zuerst beim Sunraysia TAFE in Mildura und dann beim Mildura Campus der La Trobe University, wo Charles 1998 mit dem Bachelor of Arts abschloss.

So wie Charles in seiner Abschlussarbeit schrieb, kam die Wende, als ein Kunstdozent ihn „auf die Möglichkeit hinwies, durch Kunst das Bewusstsein für die Notlage der ‚Koori‘ zu fördern“. Seitdem hat sich Charles in seiner Kunst darauf konzentriert, die Widerstandskraft der Aborigine Völker zu feiern, der Familie, den Vorfahren und dem Land Achtung zu bezeugen und ihre Erfahrungen und Geschichten mit der ganzen Gesellschaft zu teilen. Im Laufe der Jahre hat er den Verlust einer Reihe von Familienmitgliedern und Freunden aus der Koori Gemeinschaft in Victoria erlebt und Kreativität wurde für ihn zu einem Weg, Kraft und Heilung zu finden. Der Künstler beschreibt dies als „eine unglaubliche Form von Medizin“.

Kunstwerke: